MediTECH Electronik GmbH - Warnke-Verfahren: Hören - Sehen - Bewegen

Lernstörungen – Faulheit oder...?



In jüngster Zeit wird auf der Suche nach den Ursachen für Probleme beim Lernen immer öfter von Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen gesprochen.

Unbestritten ist heute, dass die Vorbereitung auf das Lernen sehr zeitig beginnt. Bereits im Säuglings- und Kleinkindalter werden die inneren Bilder und Muster von Sinneseindrücken wie in einer Bibliothek vollständig angelegt. Sie sind das Modell, nach dem das Kind später die Erkennung von Sinnesreizen entwickelt und durchführt.

Hörverarbeitungsstörungen und Störungen der Sehwahrnehmung im frühen Kindesalter können den Entwicklungsprozess der Lernfähigkeit deshalb erheblich beeinträchtigen. „ Was Hänschen nicht hört und sieht, kann Hans auch nicht richtig sprechen, schreiben und rechnen.“

Kinder mit solchen Entwicklungsstörungen haben es beim Lernen viel schwerer, als andere Kinder. Für sie bedeutet das Lernen eine deutlich größere Anstrengung. Diese Kinder ermüden schnell, werden unaufmerksam, unkonzentriert und unruhig. Und trotz – oder gerade wegen - aller Anstrengung: Immer wieder ist jede schriftliche Arbeit voller Fehler. Die Fülle der Fehler nimmt den Kindern mehr und mehr die Freude am Lernen und führt teilweise zu ernsten Konflikten in Elternhaus und Schule. Nur selten, und oft erst sehr spät, kommen Eltern und Lehrer auf den Gedanken, die Ursache für diese Probleme in Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen zu suchen. Viel zu oft wird ein Kind zu Unrecht als „Faulpelz“ hingestellt, der schon lernen könnte, wenn er nur wollte. Sicher gibt es auch Kinder, die fleißiger sein könnten. Echte Lernstörungen lassen sich aber auch durch fleißigstes Üben nicht beheben.

Fred Warnke hat auf der Grundlage jahrelanger Forschungen und intensiver Arbeit mit betroffenen Kindern einen sinnvollen und lebensnahen Prüfablauf entwickelt, der heute in vielen tausend Fällen als außerordentlich treffsicher gilt. Aufbauend auf diesem Prüfablauf wurde ein Trainingsprogramm erstellt, für das Fred Warnke spezielle therapeutische Verfahren und Techniken entwickelt hat.

Dieses Training grundlegender Leistungsvoraussetzungen für das Lernen gehört zu den modernen Formen einer ergotherapeutischen Behandlung. In spielerischer Form trainieren die Kinder mit Kopfhörer und Mikrophon, Trainingsgeräten, die wie ein Gameboy aussehen, am Computer und beim Gleichgewichtstraining.

Ermutigende Erfolgsberichte kommen aus zahlreichen Familien, die mit therapeutischer Begleitung oder im Rahmen eines häuslichen Trainings diese Verfahren eingesetzt haben. Immer mehr Fachleute – Ergotherapeuten, Logopäden, Sprachheilpädagogen und Legasthenietrainer – die dieses Training in ihre Arbeit eingebunden haben, berichten von sehr guten Erfolgen. In Deutschland arbeiten z.Z. über 110 Therapeuten und Heilpädagogen, die den Prüfablauf und das Trainingsprogramm nach Warnke anwenden, in einem Kooperationsmodell zusammen und entwickeln es dabei ständig weiter.

Winfried Scholtz, staatl.anerk. Ergotherapeut, 09113 Chemnitz, Agnesstraße 1-3


Nach oben   Inhalt drucken

Schnelleinstieg für Sie


Kontakt



MediTECH Electronic GmbH
Langer Acker 7
30900 Wedemark (OT Bissendorf)

Telefon:  +49 (0)5130-97778-0
Fax:   +49 (0)5130-97778-22

E-Mail: service@meditech.de


Kundenbereich



Passwort vergessen?

Termine



Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Mehr Termine